Categories:

Fenster nehmen in Bezug auf das Einsparen von Energie eine bedeutende Rolle ein. Durch alte Fenster wird unnötig viel Energie verbraucht, die besser nutzbar ist. Daher ist es empfehlenswert, diese neu zu isolieren. Günstige Konditionen für Energie alleine sind wenig sinnvoll, wenn zu viel Energie verloren geht. Alte Fenster sind nicht mehr auf dem neuesten Stand, sodass es besser ist, sie durch neue Varianten zu ersetzen und dabei auf die Isolierung zu achten.

Glasarten

Wärmeschutz ist die wesentliche Grundlage für eine Fensterverglasung. Es gibt dazu nicht nur simples Energieglas, sondern noch weitere Glasarten für Fenster. Diese bieten zusätzlichen Schutz. Zu nennen sind drei Gruppen von Glasarten. Dabei handelt es sich um Schutzglas, Sicherheitsglas und neuartige Glasarten für Fenster.

Materialien

In der Regel werden Fensterrahmen aus Aluminium, Holz und Kunststoff gefertigt. Die Materialien haben jeweils verschiedene Vor- und Nachteile. Außerdem hängen die Kosten dafür von der Fenstergröße und dem verwendeten Material ab.

Kosten

Für Wärmeschutzfenster werden etwa zwischen 500 und 780 Euro fällig. Hinzu kommen die Lohnkosten für den Einbau. Bei Fenstern mit Sicherheitsglas kommen um die 50 bis 150 Euro je Quadratmeter hinzu, bei Fenstern mit Sonnenschutzglas circa 40 bis 60 Euro. Vergleichen Sie die Preise für Handwerker auf https://www.prima-suche.de/, eiern Suchmaschine, die spezialisiert ist auf Handwerker in Ihrer Region

Amortisation

Werden Fenster erneuert, lässt sich deutlich mehr Energie einsparen als zuvor. Die Investition amortisiert sich nach etwa zehn bis fünfzehn Jahren.

Tags:

Comments are closed